Cottbus

In Cottbus kam es erst am 5. Dezember 1989 zu einer ersten Begehung. In den Kreisen waren Bürger schon am Tag vorher und z.T. weit radikaler gegen Kreisdienstellen vorgegangen. In der Bezirksstadt selbst erzeugte eine Streikdrohung aus dem Reichsbahnausbesserungwerk (RAW) und Anrufe vom Neuen Forum dafür, dass der Bezirksstaatsanwalt eine Begehung der Bezirksverwaltung anordnete. Im Anschluß bildete sich ein Bürgerkomitee.

Verbunkerte Akten- Die Auflösung der Staatssicherheit im Bezirk Cottbus

Stasi-Mitarbeiter diskutieren im Herbst 1989 intern über ihre Zukunft