wir erinnern und feiern den Tag der ersten Stasibesetzung

Sonntag 4. Dezember 2022 | 18:00 Uhr | an der Mauer vor und dann in der Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße Erfurt (Nordseite Domplatz)

Am 4. Dezember 1989 haben wir in Erfurt zum ersten Mal eine Geheimdienstzentrale friedlich besetzt. Damit begann die Auflösung der STASI und es war der Beginn der Aufarbeitung der SED-Diktatur. Das wollen wir feiern.

Am Sonntag 4. Dezember 2022 beginnen wir wie gewohnt 18:00 Uhr an der Mauer vor der Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße. Danach gehen wir gemeinsam in die Andreasstraße.

Wir freuen uns, dass Frau Dr. Anke Giesen, Vorstandsmitglied von MEMORIAL International (in Russland zwangsliquidiert) und MEMORIAL Deutschland e. V. für ein Gespräch zugesagt hat. Die russische Menschenrechts- und Aufarbeitungsorganisation MEMORIAL hat in diesem Jahr zusammen mit dem Rechtsanwalt Ales Bjaljazki (Belarus) und dem "Zentrum für bürgerliche Freiheiten" (Ukraine) den Friedensnobelpreis erhalten. Die Organisation ist Ende 2021 nach immer mehr zunehmenden Drangsalierungen in Russland verboten worden. Gegründet wurde die Organisation 1986, kurz vor dem Zusammenbruch der Sowjetunion. Eines der bekanntesten Gründungsmitglieder war der Friedensnobelpreisträger Andrei Sacharow. 

Als zweite Gesprächspartnerin hat Frau Julia Landau von der Gedenkstätte Buchenwald/Speziallager 2 zugesagt. Sie wird über die Aufarbeitung von FSB/KGB berichten, auch mit Blick auf des Speziallager 2 in Buchenwald, dass nach der Befreiung von Buchenwald dort bis 1951 betrieben wurde. Derzeit sind in Buchenwald Mitarbeiter*innen von MEMORIAL tätig, die aus Russland geflüchtet sind. 

Moderieren wird das Podium Herr Prof. Dr. Jörg Ganzenmüller, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Ettersberg, die der wissenschaftlichen Forschung zu Entstehung, Erscheinungsformen und Überwindung von Diktaturen in Europa, insbesondere der SED-Diktatur, dient. Seit 2017 ist er zudem Inhaber der Professur für Europäischen Diktaturenvergleich an der Universität Jena.

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der Stiftung Ettersberg und der Heinrich-Böll-Stiftung durchgeführt.

Frühere Veranstaltungen am 4.12.: http://gesellschaft-zeitgeschichte.de/veranstaltungen/erinnern-an-die-stasibesetzung/ 

Back